Mobile Telefonerotik bietet dir verbotene Knebelspiele ganz ohne Tabus

Wenn du auf Knebelspiele stehst, bist du hier richtig. Über dein Smartphone kannst du live am Sextelefon sadomasochistische Sexfantasien mit devoten und dominanten Frauen ausleben. Du kannst dich knebeln lassen oder ein devotes Luder knebeln. Doch das Knebeln ist erst der Anfang bei diesem unendlich geilen Telefon Sex fürs Handy.

Knebeln oder geknebelt werden - bei diesem Handy Telefonsex hast du die Wahl

Knebel sind ein wunderbares Sexspielzeug. Denn sie geben Macht und nehmen Kontrolle. Wer geknebelt ist, hat sich (sexuell) unterworfen, hat Gehorsam zu zeigen und Dinge zu erdulden. So weit verbreitet sanfte Fesselspiele inzwischen in Deutschland sind, so sehr scheuen die meisten Frauen noch vor Knebeln zurück. Warum? Weil sie dieses Spiel mit Macht und Kontrolle beim Sex - in seiner reinen Form auch BDSM Genannt - nicht beherrschen. Sie fürchten sich, auch im Alltag von einem Mann dominiert zu werden, wenn sie sich im Bett mit einem Knebel zur devoten Sexsklavin machen lassen. Männer haben diesbezüglich weniger Berührungsängste - und zwar sowohl aktiv wie auch passiv. Was das bedeuten soll? Männer würden Frauen nicht bloß zu größeren Teilen gern fesseln und knebeln, sondern sich auch von einer Frau fesseln, knebeln und sexuell dominieren lassen. Aber damit haben die meisten deutschen Frauen genauso sehr ein Problem. Sie wollen keinen Mann knebeln und sexuell dominieren - obwohl diese Erfahrung für beide überaus lustvoll sein kann. Was also kannst du tun, wenn du von Fesselspielen mit Knebeln träumst, aber keine geeignete Partnerin dafür hast? Musst du diesen erotischen Traum für immer aufgeben? Aber nein doch! Über unsere mobile Telefonsexnummer kannst du ihn ausleben. Live am Sextelefon mit dafür aufgeschlossenen Frauen. Bei günstigem Handy Telefonsex kannst du sämtliche Sexfantasien zu Knebelspielen ausleben. Es gibt keine Hemmungen, keine Tabus, ohne Zensur bei der Telefonerotik - und die Frauen sind allen Fantasien gegenüber offen. Fesseln und Knebeln ist meist schließlich nur ein kleiner Teil eines weitaus größeren Spiels. Ähnlich wie für Füße und High Heels mag es Fetischisten geben, denen das Knebeln an sich derart große sexuelle Lust bereitet, dass sie davon zum Orgasmus kommen. Die meisten Männer wollen jedoch mehr als nur knebeln oder sich knebeln lassen. Für sie gehört das Knebeln hauptsächlich zum Machtwechsel. Es schafft klare Verhältnisse, wer der devote und wer der dominante Part ist. Dann jedoch geht es erst richtig los. Dann folgen die härteren Sexpraktiken. Welche Sexpraktiken das sind oder sein können? Nun, das steht dir frei. Es gibt bei unserem mobilen TeleSex diesbezüglich wie gesagt keine Einschränkungen. Du kannst das gesamte Spektrum des Sadomasochismus über die Handy Sex Hotline mit unseren Damen ausleben. Willst du von einer Frau gefesselt, geknebelt und dann getrampelt werden? Oder soll sie dir etwas in die Harnröhre einführen? Dir in die Eier treten? Deinen Sack mit spitzen Absätzen von High Heels quälen? Kein Problem. Sie bietet dir alles was du forderst, all deine verbotene Fantasie.

Knebelspiele am Sextelefon führen zu unglaublich geilen Erfahrungen

Knebel gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Die bekannteste Variante ist mit Sicherheit der Ballknebel. Er dient im Grunde einfach dazu, einem Sklaven oder einer Sklavin das Maul zu stopfen. Je größer der Ball, desto unangenehmer ist die Erfahrung für Sklaven oder Sklavin. Daneben lässt sich ein Ballknebel natürlich für Atemreduktion einsetzen. Ist der Mund durch den Knebel völlig versiegelt - was bei einem entsprechend großen Ball der Fall ist -, dann bleibt nur das Atmen durch die Nase. Wird die zugedrückt, ist das Luftholen unmöglich. Viele Männer und Frauen finden solche Atemreduktionsspiele vor und beim Sex überaus erregend. Man muss bloß aufpassen, dass es nicht zu weit führt. Ballknebel sind jedoch wie gesagt nicht die einzige Knebelvariante. Der Ringknebel ist ebenfalls überaus beliebt. Es handelt sich dabei um einen mit Gummi oder Leder überzogenen Ring, der den Mund des Sklavin oder der Sklavin offen hält. Zu welchem Zweck? Ist der dominante Part ein Mann und hat er eine Sklavin mit Ringknebel im Mund vor sich, kann er ihr - sofern der Ring groß genug ist - ins Maul ficken. Auch ganz tief rein bis in den Rachen. Sie kann den Mund wegen des Ringknebels nicht schließen, sondern muss den Rachenfick ertragen - egal wie sehr sie dabei würgen muss. Alternativ kann er ihr nach dem Sex seine Wichse in den Mund spritzen und sie zum Schlucken zwingen. Ist der dominante Part eine Frau (oder ein Mann, der darauf steht), sind Pinkelspiele mit Ringknebeln sehr beliebt. Anders gesagt: Eine dominante Frau kann einem devoten Sklaven mit Ringknebel ins Maul pissen. Er kann sich wegen des Knebels nicht dagegen wehren. Eine dritte Knebelvariante ist der (aufblasbare) Dildoknebel. Dabei handelt es sich um einen Knebel, mit einem mehr oder weniger langen und dicken Dildo, der in den Mund (und Rachenraum) eingeführt wird. Ist der Dildoknebel aufblasbar, lässt sich das Volumen des Dildos über eine Luftpumpe vergrößern - was für Sklavin oder Sklaven natürlich extrem unangenehm wird und zunehmend die Luft zum Atmen raubt. Was man mit diesen verschiedenen Knebelarten alles anstellen kann! Kommt dabei deine erotische Fantasie nicht auf Touren? Dann lebe gleich all diese Fantasien live über dein Smartphone bei unserem günstigen Handy Telefonsex aus. Einfacher, schneller und diskreter als übers Sextelefon kannst du nirgendwo BDSM Sex mit Knebelspielen erleben. Bei mobilem Telefon Sex bist du völlig anonym. Du kannst dich also richtig gehen lassen und selbst krasseste Sexfantasien ausleben.